Schmerz- und Beschwerdefrei sein

Wer sehnt sich nicht danach, das Gefühl in einem gesunden Körper zu stecken und nur so das Leben zu erleben? Morgens quietschvergnügt aufzuwachen und voller Energie und Freude in den neuen Tag zu starten. Doch nur wenige Menschen sind damit gesegnet ein Leben frei von Krankheit und ohne Schmerzen zu führen. Unser Alltag hinterlässt Spuren, die sich mehr oder weniger auf unser Wohlbefinden auswirken. Alle körperlichen Herausforderungen lassen sich jedoch zum Glück auch wieder harmonisieren.

Gesund und glücklich älter werden

Altern oder reifen kann auf die unterschiedlichsten Arten erfahren werden. Im besten Fall kann es eine wahre Freude sein jeden Tag neu zu geniessen. Im schlimmsten Fall ist jeder neue Tag eine Qual, voller Schmerzen, Gebrechen und unangenehmer Gedanken, denen man lieber früher als später entrinnen möchte. Meist liegt die eigene Erfahrung irgendwo zwischen diesen beiden Extremen. Doch worin genau liegt das Geheimnis, eines erfüllten, körperlich und geistig lebendigen und in jeder Hinsicht gesunden Alterns?

Freiheit von Demenz

In nur wenigen Jahren hat sich das Thema Demenz zu einem der grossen Angstthemen der moderne entwickelt. Erhebungen aus dem Jahr 20151  sprechen von über 144'000 Demenzerkrankten in der Schweiz und mehr als 27'000 Neuerkrankungen pro Jahr, Tendenz steigend. Selbst junge Menschen sind mittlerweile schon von Symptomen betroffen.

Wie äussert sich Demenz? Warum gilt die Erkrankung für die Schulmedizin als unheilbar? Warum sind die üblichen Vorbeugungsmöglichkeiten von mässigem Erfolg gekrönt? Und warum kann die Informationsmedizin dennoch Erfolge vorweisen?

Die ideale Partnerschaft erschaffen

Je enger Menschen miteinander leben, desto leichter und öfter bietet sich die Gelegenheit Konflikte zu erleben. Desto tiefer und inniger kann aber auch das Gefühl von Geborgenheit und Angenommensein erlebt werden. Der oft extreme Spagat zwischen Nähe und Enge, liebevollem Erleben und aufgewühltem unterdrückt sein, ist für die meisten Menschen eine gewaltige Herausforderung.

Und was tun, wenn trotz innigem Wunsch nach gemeinsamem Erleben kein passender Partner am Horizont erkennbar ist?

Wäre es denn erstrebenswert für Sie, wenn Sie tatsächlich eine ideale Partnerschaft in Ihrem Leben erschaffen könnten? Egal, ob Sie den vermeintlich passenden Partner dafür bereits gefunden haben, oder nicht? Dann lohnt es sich für Sie hier weiter zu lesen.

Die Eltern-Kind-Beziehung heilen

Wie viele Menschen kennen Sie, die ein harmonisches Verhältnis zu ihren Eltern haben? Ich befürchte, dass es weit weniger sind, als Sie vielleicht denken. Doch in der Heilung der «Eltern-Kind-Beziehung» liegt ein grosser Schatz verborgen. Ein tiefes Glück voller Geborgenheit, Wärme, Vertrauen und Frieden.

Verlust und Verlustangst

Wenn Menschen, die uns nahestehen, schwer erkranken, oder einen Unfall erleiden, schwebt das Damoklesschwert des Verlustes bedrohlich über uns. Selbst wenn der Verlust noch nicht eingetreten ist, kann uns die Situation oft schon überfordern. Wenn es darum geht, drohende oder bereits erfolgte Verluste zu verarbeiten, fühlen wir uns oft allein gelassen. Mit wem die eigene Last teilen, wo doch das Umfeld meist ebenfalls mit dem Thema zu tun hat?

Die Welt mit anderen Augen sehen - Sehfitness

Wünschen Sie sich auch manchmal, Sie könnten die Welt so sehen, wie sie ist? Ohne Filter, Verkrümmungen und Unschärfen - eine wahrhaftige Welt? Im Grunde sehen wir nicht mit unseren Augen, denn unser Gehirn gestaltet das, was wir «sehen» nennen. Und dieses Gehirn sieht nur das, was es erwartet. Es verarbeitet Signale, in der gewohnten und antrainierten Art und Weise, wie ein Computer, der von einem Programm gesteuert wird, nur bedeutend komplexer. Doch dieses Programm bindet uns nicht in ein unabänderliches Schicksal. Denn unser Denken und unsere Vorstellung können unseren Körper und unsere Umwelt genau so beeinflussen, wie eine sichtbare physische Einwirkung. Wir können diese Mechanismen verändern, indem wir neue Sichtweisen entwickeln, unseren Blickwinkel erweitern und unser Handeln bewusst steuern. Im Wesen eines jeden Menschen liegt die Fähigkeit klar und wahrhaftig zu sehen, auf allen Ebenen.